Deutsche Ikonen – das Biografierätsel

Deutsche Ikonen - das Biografierätsel vom 24. Oktober Das Biografierätsel kommt nun immer mit dieser kleinen Änderung. Künftig sollen Zeitzeugen fiktiv interviewt werden, bspw. Familienmitglieder, Kollegen oder Freunde, die für uns über unsere Protagonisten aus dem Nähkästchen plaudern wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Sie müssen nun unterscheiden, was erfunden, was geschönt ist und was wahr

Die Kleine Chronik 2.0

 Die Kleine Chronik 2.0 Die Kleine Chronik ist jetzt knapp ein Jahr alt und hat die Kinderschuhe abgelegt. Wir haben sie noch mehr strukturiert, übersichtlicher gemacht, mit ruhig ablaufenden Slidern versehen, die beispielsweise auch Laien erklären, was es mit einem QR-Code (Quick Response Answer) auf sich hat.

Folgen Sie uns auf

Historisches Bildquiz

Bildquiz Januar 2016 – Spielen Sie mit! Wir machen in diesem bisher noch funkelnagelneuem Jahr erstmalig ein Januar- Bilderrätsel. Als Büchermenschen haben wir uns natürlich einen besonderen Preis ausgedacht.

Folgen Sie uns auf
Share

Lichtstrahl im Dunkel der Trauer

Kindermund ist manchmal ein Lichtstrahl Als wir unsere digitale Biografie als Nachruf und unsere Webseite www.diekleinechronik.de vorstellten, waren Freunde und Familie sehr begeistert. Eine Freundin schrieb uns, sie war mit ihrem fünfjährigem Sohn am Grab der Mutter und während sie die Blumen pflanzte und ein wenig traurig wurde, ihr Sohn fragte: "Mama, ist das die

Herbstaktion für Autobiografen

Herbstaktion für Autobiografen Kostenlose PDF-Unterlagen zum Ausfüllen. Mit 100 Fragen auf innerer Zeitreise. Halten Sie so Ihre Erinnerungen der Großeltern oder Ihres Leben fest. Ja, oft haben wir es gehört. Im Familien- und Freundeskreis, auch manchmal im Verein oder auf der Arbeit. "Eines Tages schreibe ich meine Autobiografie!" Es vergeht ein viertel Jahr und wenn

Einschulung – Ab morgen keine Lust mehr

Bald gehen die Sommerferien zu Ende und nach einer Woche beginnt diese für viele Erstklässler und damit auch die Besonderheiten rund um die Einschulung. Gottesdienste mit Fürbitten, Schultüten, rote Backen, offene Münder, gerührte Großeltern, ängstliche Blicke, Ansprachen in der immer stickig werdenden Aula, kleine Theatervorführungen älterer Schüler, stolze Eltern.

Folgen Sie uns