Von Regensburg bis Borken waren Thomas Klinger und Alexander Hoffmann zu den Gesellschaftern der Deutschen Avia ( die sich selbstbewusst AVIAten nennen) unterwegs, haben 11 Interviews geführt, das AVIA Mineralöl AG Firmenarchiv ausgewertet, und dann ging es ans Werk, “60 Jahre AVIA Deutschland“ zu erarbeiten.

Es war ein stolzes Jubiläum der mittelständischen Einkaufsgemeinschaft, die sich im Tankstellengeschäft erfolgreich neben den großen Öl-Multis behauptet. „Wir sind nicht überall auf der Welt, aber dort, wo Sie uns brauchen“, lautet der Claim von AVIA. Wie es 1956 dazu kam, wie sich die „Aviaten“ über die Jahrzehnte hin entwickelten, welche Erfolge es gab und welche Krisen – das ist das Thema der jetzt fertiggestellten Chronik.

 

Dieses Feedback hat uns sehr gefreut

Die Lieferung von 270 Chroniken ist gestern pünktlichst bei uns hier in München eingetroffen.
Die Chronik-Bücher sehen im Original wirklich super-toll aus. Wir sind richtig stolz auf das gemeinsame Werk.

In einer zweiten Email

Die bisherigen Feedbacks zur Chronik waren sowohl bezüglich des Inhalts als auch der Gestaltung ausschließlich sehr positiv. Unsere gemeinsame Arbeit hat viel Zuspruch erhalten.

Wir haben eine tolle Chronik und unsere Gesellschafter sind offenbar sehr zufrieden. Das war unser Ziel.
Wir/ich bin happy und Sie, Frau Schaberger und Herr Hoffmann dürfen und sollten dies auch sein.
In Kombination mit dem Buch von Herrn Schwald sehen die AVIA-Mitgliedsfirmen die Geschichte ihrer AVIA nun seit 1931 dokumentiert.
Das Projekt Chronik AVIA „Einer Idee wachsen Flügel“ wird vom Aufsichtsrat und unseren Anteilseignern als Beitrag zur Unternehmenskultur betrachtet.
Ich finde, das ist eine tolle Wertung unserer Arbeit.

 ppa. Josef Grünberger
AVIA
Leiter Marketing und Tankstellen

Wieviele Sterne möchtest Du für diesen Beitrag vergeben ?

Klicke bitte auf einen Stern, um zu bewerten.

Durchschnittliche Bewertung / 5. Menge der Abstimmungen

Dies ist die erste Bewertung