BlütenLese 6 – Johanne Jakobian

BlütenLese 6 - Autorin Johanne Jakobian Johanne Jakobian schrieb eine kleine, fiese Geschichte für #Dufehlst, die uns drei Jurorinnen begeistert hat. Für mich eine wahre Lesefreude. Ich habe beim Lesen den gestreckten Mittelfinger der toten Protagonistin gesehen, mich sang - und klanglos auf ihre Seite geschlagen und mich riesig gefreut, weil ihr "letzter

BlütenLese 4 – Anke Breuer

BlütenLese 4 Anke Breuer Mit der heutigen BlütenLese #4 stelle ich Euch Anke Breuer vor. Im Buch #Dufehlst handelte Ihre Geschichte in Bukarest und um die Beerdigung von Nicolae, Vater ihrer rumänischen Freundin. Sie schilderte wie unterschiedlich die Sitten sind, wie Angehörige und Freunde mit ihrer Trauer umgehen und dass eine Beerdigung etwas

BlütenLese 5 – Doris Wiesenbach

BlütenLese 5 Doris Wiesenbach Die BlütenLese #5 widmet sich heute der Autorin Doris Wiesenbach. Sie hat im letzten Buch #Dufehlst ihre Geschichte „Glückskatze“ gespendet, und hat mit dieser leichten Geschichte ein wenig dazu beigetragen, die anderen wahnsinnig traurigen Geschichten zu stützen. Die Leserin / der Leser konnte mal Luft holen, und trotzdem war

BlütenLese 3 – Renate Schiansky

BlütenLese 3 Renate Schiansky Die BlütenLese #3 stellt Euch Renate Schiansky vor. Renate ist jetzt eine sogenannte „Wiederholungstäterin“. Bei unserem ersten Buch #Dufehlst und jetzt auch bei #ÜberMutÜberLeben hat sie der guten Sache jeweils eine Geschichte gespendet. Vielleicht taucht hier die Frage auf, ob ich gewisse Autorinnen oder Autoren bevorzuge. Mit fester Stimme

BlütenLese 2 – Kerstin Hau

BlütenLese 2 - Kerstin Hau Natürlich darf bei der BlütenLese 2 Kerstin Hau nicht fehlen. Die Allermeisten die hier immer mal wieder vorbeischauen wissen, dass ich Kerstin nicht nur menschlich als Bereicherung empfinde, sondern sie auch als Autorin sehr schätze. Im letzten Jahr hat sie neben ihrer Arbeit, der umfangreichen, ehrenamtlichen PR-Arbeit für

BlütenLese – Sara Pepe

BlütenLese - Sara PepeIch möchte heute eine Miniserie starten. Ich nenne sie „BlütenLese“. Blütenlese bedeutet „Sammlung“ – ähnlich einer Anthologie, und damit möchte ich nacheinander einige „meiner“ Autorinnen präsentieren. Ohne die Geschichten der Autorinnen und Autoren gäbe es keine Bücher für den guten Zweck. Zeit Danke zu sagen, Zeit sie Euch auch mit ihren