Vom Abenteuer einen Verlag zu gründen

Vom Abenteuer einen Verlag zu gründen #Logbucheintrag aus der kleinen Rakete Wie bereits in Facebook angekündigt, hier ein kurzer Erfahrungsbericht. Die letzten Tage verbrachten wir hauptsächlich mit Recherche. Wir starten in den Tag mit einer meterlangen To-Do-Liste und freuen uns ein wenig, wenn wir Fragen klären konnten, doch am Abend sind schon wieder welche dazugekommen.

Auch das noch! Blog Q5 gründet einen Verlag. Wie kam es dazu?

Auch das noch! Blog Q5 gründet einen Verlag. Wie kam es dazu? Da lagen sie nun – die vielen wundervollen Geschichten. Da habt Ihr mit Talent entweder Eure eigene Geschichte verarbeitet, oder fiktiv dem Thema sensibel nachgespürt. Großzügig habt Ihr alle die Geschichten eingereicht, obwohl ihr wusstet, dass ihr alle Rechte abgebt – natürlich für

Android Smartphones und die Abstimmung

Das Android Betriebssystem funktioniert nicht bei der Abstimmung. Der technische Support wurde angefordert - solange bitte nicht über ein Android Smartphone/Tablet abstimmen. Dagegen ist der Hamburger Stromausfall ein geringes Problem, oder? ;-) Um es kurz zu machen - dieses hat nichts mit dem gestrigen Beitrag und dem Problem zu tun! Gerade weil wir hier auf

Wir müssen reden! Die Abstimmung und vereinzelte Mails

Wir müssen reden! Die Abstimmung und vereinzelte Mails Heute erreichte mich eine Mail, die ich zum Anlass nehme zu schreiben: Wir müssen reden - und hier entschieden gegen eine Legendenbildung anzutreten. Der Legende, die neue Abstimmung würde ebenfalls nicht funktionieren. Jetzt mit Nachdruck: Doch die Abstimmung funktioniert! Peinlich wird es dann für die Schreiberin oder

Jetzt braucht es Eure Schwarmintelligenz

Jetzt braucht es Eure Schwarmintelligenz Seid stolz auf unser Projekt. Da ist wirklich und nicht zu knapp Herzblut geflossen, daher baue ich jetzt sehr auf unsere Schwarmintelligenz, Eure Initiative das Buch bekannt zu machen. Was könnt Ihr tun? Mein Traum wäre es, wenn jede und  jeder von Euch 50 Autorinnen  /Autoren es schafft 10 Personen

Vor 100 Jahren – Fritz Haber – der Janusköpfige

Vor 100 Jahren - Fritz Haber – der Janusköpfige von Alexander Hoffmann Anfang 1918 tobt der 1. Weltkrieg im vierten Jahr, ein Ende des Blutvergießens ist nicht abzusehen. In Deutschland setzt man alle Hoffnungen auf die große Frühjahrsoffensive, die an der Westfront in Frankreich die Entscheidung gegen die Alliierten bringen soll. Russland ist geschlagen, nun

Postkartenkolumne von Blog Q5

Postkartenkolumne von Blog Q5 Von Barbara Nagel Bis 20. März wollten wir den Blog Q5 neu einkleiden, neu strukturrieren und auch der neu geschaffenen Postkartenkolumne von Barbara Nagel einen festen Platz geben. Dann kam alles anders, soviel zum überraschenden Erfolg des Wettbewerbs "Du fehlst". Aber nun warten wir nicht länger - ab nun jede Woche

Träume 1918 – Der Malergeselle von Stralsund

Träume 1918 - Der Malergeselle von Stralsund von Constanze Junker Stralsund, Knieper Vorstadt, Februar 1918. Schlaflos und hungrig wälzt sich Wilhelm auf dem schmalen Bett herum. Neben ihm seufzte seine Frau. Träumend. Vielleicht gab es in ihrem Traum ein gutes Essen. Ja, eine Schmalzstulle essen –das wäre jetzt schön. Als er gestern endlich von

Vor 100 Jahren Egon Erwin Kisch – der rasende Reporter

  Vor 100 Jahren Egon Erwin Kisch – der rasende Reporter von Alexander Hoffmann Am 12.11.1918 bricht Österreich-Ungarn im Strudel der militärischen Niederlage im 1. Weltkrieg zusammen. Der Kaiser und damit das Haus Habsburg danken ab, das einstige Vielvölker-Imperium zerfällt in viele kleine Staaten. In Wien wird an diesem Tag vor dem Parlamentsgebäude die Republik

Die Rallye ist zur Zeit ein stop and go

Die Rallye ist zur Zeit ein stop and go Geduld ist nicht unbedingt einer meiner größten Stärken. Wir befinden uns im stop and go, und gleichzeitig versuche ich alles so gut es geht im wahrsten Sinne des Wortes am Laufen zu halten. Alles also zähflüssiger Verkehr. Stop: Diese Woche muss die rechtliche Regelung fertig werden

Wann gehen die 20 Gewinnergeschichten ins Rennen?

Wann gehen die 20 Gewinnergeschichten ins Rennen? Gute Frage aber schwer … Mittwochmorgen: Ich werfe einen Blick auf unseren Tacho. Die Nadel zittert bedenklich im orangenem Bereich. Aber wir sind alte Hasen und wissen: die alten Modelle sind robust. Es hilft dabei 1 Liter Milchkaffee pro Tag und der versierte Fahrer „Rocketman Klinger“. Mir z.