Der Verein Quarteera e. V. reicht die Hand

Der Verein Quarteera e. V. reicht die Hand Der Verein Quarteera  ist ein in Berlin ansässiger gemeinnütziger Verein und reicht die Hand für schwule, lesbische, bisexuelle und Trans*Menschen. QUARTEERA e.V. hat sich zum Ziel gesetzt Homophobie in der russischsprachigen Community in Deutschland zu bekämpfen. Konkret umgesetzt wird dies durch eine Website, auf der Informationen zur

Der Verein re-empowerment hilft aus dem Labyrinth und über den Berg

Der Verein re-empowerment hilft aus dem Labyrinth und über den Berg Der Verein www.re-empowerment.de kümmert sich um non-pysische und unsichtbare Gewalt. Er hilft hilft mit einem großen Forum unter Gleichgesinnten, auch wenn die Lasten schwer wiegen, den Weg zu finden, auch mit Beratung, um endlich klare Sicht zu bekommen und „über den Berg“ zu sein. Seit

Der Verein ANUAS hilft Angehörigen von Gewaltopfern

Der Verein ANUAS hilft Angehörigen von Gewaltopfern Der Verein ANUAS e. V.  hilft Angehörigen von Menschen, die Opfer tödlicher Gewalt wurden. Ihnen zu helfen, einen Weg aus der Hilflosigkeit, Wut und Trauer zu finden, wenn alles noch verschwommen ist, das ist das Anliegen von ANUAS. Diesen Tipp bekam ich wieder von Kerstin Hau, die auf meinen

60% des Erlöses für wen?

60% des Erlöses für wen? Ich starte nun endlich nacheinander mit einer ausführlicheren Vorstellung der drei gemeinnützigen Vereine, die durch den laufenden Wettbewerb, bzw. mit dem nächsten Buch unterstützt werden. Auch hier sollen wieder 60% des Erlöses für den guten Zweck gespendet werden. Nachdem das Thema für den laufenden Wettbewerb feststand, recherchierte ich in der

Zeitreise durch Jahrzehnte im Nähkasten meiner Schwiegermutter

Zeitreise durch Jahrzehnte im Nähkasten meiner Schwiegermutter #Fingerübungen #Biografieschreiben #Zeitreisen im Alltag Meine #Zeitreise heute. Der Nähkasten meiner Schwiegermutter ist ein imposantes Ding, mit Rollen und zum Ausklappen. Kürzlich fand ich dort diese Sicherheitsnadel. Es brauchte ein wenig, bis ich begriff, was ich da herauskramte. Eine Windelnadel. :-) Überhaupt war das Sichten des