• Jana Franke

Jurymitglied beim 3. Wettbewerb – Autorin Jana Franke

Die Autorin Jana Franke ist Jurymitglied

Schreiben ist wie tanzen mit Worten.

Jana Franke schreibt Geschichten aus dem Alltag, die unmerklich ins phantastisch-skurile übergehen. Ihre Themen befassen sich mit dem aktuellen Zeitgeschehen.
Wort, Bild und Ton zu verbinden um Eigenes entstehen zu lassen, ist ihr Ziel.
Ihre Lesungen führen sie auf freie Bühnen, in Galerien, Gärten, Küchen und natürlich auch in Buchhandlungen.

1965 als Tochter einer Schauspielerin und Enkeltochter einer gestandenen Matrone geboren.
In einem riesigen Garten in der Nähe der Saale zwischen herumstromernden Katzen aufgewachsen, tanzt sie mit 16 nach Dresden, um an der Palucca Schule ihre Lieblingsbeschäftigung zu studieren und dann nachzugehen: in Meiningen, St. Petersburg, Amsterdam …

Nach der politischen Wende wandelte sich auch ihre berufliche Orientierung und sie studierte nocheinmal.  Sozialarbeit, Beratung, Projektmanagement, und so viel mehr. Tanz und Schauspiel verband sie zu Tanztheater. Tourte in ihrer Freizeit mit verschiedenen Projekten durch Europa.

In Potsdam wurde sie 1998 sesshaft. Verheiratet, zwei Kinder selbständige Supervisorin und seit 2015 Autorin.

Sind ihre Figuren einmal geboren, lassen die sich selten in die Ursuppe zurückschicken. Sie leben dann unter uns.

 


Veröffentlichungen

Anthologien

2016 / 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

„Das Schicksal ist eine mieser Granatapfel“ Spiele der Götter/Alea Libris Verlag/ E-Book Amazon
„Vom Anbeginn der Zeit“ Wintermärchen/Sperling Verlag – Amazon

„Zwischen Tür und Angel“ Tschüssikowskikommt erst Mai 2017
Ein mürrischer Alter, der sich vorm Leben drückt und das Sterben ersehnt. Eine Sechsjährige, die ihre Freundschaft zum Alten beschließt und zwar über den Tod hinaus. Lebenslange Hingabe für einem Augenblick. Leopold und Martha.


 

 

 

 

 

 

 

„Gute Luise“ Alte Liebe rostet nicht/Quintessenz

„LebensZeit“ Brief an das jugendliche Ich/Quintessenz (Bestellungen über jm-sfm@web.de)


Künstlerbuch 2016 – „Konservenleben“

Garten der Kinderzeit über Generationen hinweg. In dem die Bäume Namen haben und Freunde sind. In dem die Oma Kind war einst und ihre Enkeltochter gerade mal 12 Jahre zählt. Einkochen, einschließen, einwecken … die Träume, die Wünsche, die Liebe, den Tod, die Erinnerungen.

… „Lass Luft in die Gläser, Oma. Dann haben wir wenigstens noch den Spaß am Geräusch. Essen kann man das Zeug ohnehin nicht mehr.“ …

 

 

 

 

 

Kurzgeschichte Jana Franke/Illustrationen Jana Schulz/ Buchbinderin Friederike Goll
8 Lesungen
Sonderedition, anlässlich zum 10jährigen Jubiläum der Kunsttour Caputh als geladene Gastkünstlerin bei Barbara Tauber/Manuskriptur

Bestellungen jm-sfm@web.de


Literaturwettbewerb

SchwesterherzZeilen.lauf in Baden bei Wien
5.Platz bei Finallesung von 11 Einladungen von 400 zum Festivals art experience 2016
Zukunft – Nov. 2017

Zur selben Zeit aus einem Bauch geboren und dann sein Leblang vereint. Ob man will oder nicht. Sich will und braucht, sich nicht erträgt, sich hasst und liebt und wieder hasst. Zwilling kann man nicht alleine sein. Zwilling ist man zu zweit. Immer.

 

 


Kunstzeitschriften

Stadtteil Potsdam West
2015 Jul./Sept. „Straßenware“ Kurzgeschichte
2016 Jan./März  „Lesen“ Kurzgeschichte

Zukunft 2017 Sept./Dez. „Weihnachtsfreuden“ Kurzgeschichte

————————————————————————————————-

Ausstellung zum Thema „Heimat ein Gefühl bringt sich zum Ausdruck“ , vergriffen
2017 2. Auflage in Planung


Jurorin 2017 – Mitten unter uns/Quintessenz


Kontakt

Jana Franke Facebook
www.janafranke-potsdam.de (im Aufbau)
jm-sfm@web.de
www.blogq5.de


Mitglied der 42er autoren e.V.

 

Folgen Sie uns auf
Share

Hinterlassen Sie einen Kommentar