Biografierätsel – Habgier, Charisma und Hass

Sie war zuweilen die meist gehasste Frau – unser Biografierätsel am 25. April 2016

Sie floh aus ihrer Ehe, von der sie sagte, „Erst zu spät bemerkte ich, dass wo er , eine Flasche auch nicht weit war.“
Sie reist über Shanghai nach Peking, denn dort kamen in dieser aufregenden Zeit auf jede Frau drei Junggesellen. Unsere Gesuchte genoss diesen Umstand sehr, war sie doch auf der Suche nach einer guten Partie, die ihr half die Scheidung ihres ersten Ehemannes zu finanzieren, um dann endlich in Wohlstand zu leben. Wohlstand, Luxus, und ja, auch Habgier können ihr später die Biografen nicht absprechen, doch bleibt sie in ihrem, wie sie es nannte, „Lotusjahr“ erfolglos. So kehrt sie zurück nach Amerika und lernte im Freundeskreis ihrer Freundin einen etwas langweiligen, gut situierten, noch verheirateten aber netten Briten kennen, der für eine Reederei arbeitet. Sie lässt sich kostspielig scheiden, es geht dabei ihre gesamte Erbschaft des Onkels drauf, heiratet den Briten nach dessen Scheidung und siedelt mit Ehemann Nr. 2 nach London über. Dort führen die beiden in den höchsten gesellschaftlichen Kreisen ein entspanntes Leben. Es störte sie jedoch, dass ihr Gatte leider über keine so großen Einnahmen verfügte, um auch die Upperclass standesgemäß zu empfangen. Affären sollen weiterhin für einige Pelze und Schmuck – am besten für sie individuell von Cartier gefertigt – sorgen, der Ehestand aber als solide Basis herhalten.

Doch bald treibt sie dieses Spiel zu bunt, denn sie lernt einen Mann kennen, der ihr sicher einige erlesene Stücke schenken wird und die Gier ist wohl zu groß. Damit der Ehemann still hält, lädt sie die Freundin ein, bei der sie ihn kennenlernte – vielleicht auch in der durchtriebenen Hoffnung, dass die beiden eine Affäre anfingen, damit sie sich nicht allzu schuldig fühlen musste. Sie lässt sicherheitshalber einen Privatdetektiv die beiden überwachen, um ein Ass aus dem Ärmel zu ziehen, falls der gekränkte Ehemann in die Arme der gemeinsamen Freundin sinkt – was tatsächlich passiert. Gestärkt von der neuen Liebe will der nun die Scheidung und was unsere Gesuchte nicht bedacht hat, ist, dass ihr sehr verliebte Liebhaber ihr einen Antrag macht.

Gegen alle Widerstände setzt der Liebhaber seinen Willen durch, verzichtet sogar auf einen bedeutenden Posten und heiratet die Gesuchte. Nun hat sie Geld im Überfluss, lebt mit ihm abwechselnd in Frankreich und den USA, allerdings scheint ihre Ehe – die jetzt hält bis er stirbt – in den letzten Jahren nicht mehr allzu glücklich.

 

Wenn Sie nun Lust ‚auf mehr Biografieraetsel‘ haben, dann klicken Sie auf die Kategorie ‚Hätten Sie’s gewusst‘ – hier finden Sie noch weitere (aufgelöste) Biografierätsel, die sie sicher erstaunen werden.
Damit Ihnen nichts entgeht:

SubscribeButton

Wer ein wenig mehr über unsere Arbeit erfahren möchte, wie wir für Kunden große Biografien schreiben , deren Leben im Buch festhalten, ist bei diesem Link richtig. Lesen Sie in den begeisterten Kundenstimmen oder schauen Sie sich den liebevoll gemachten Infofilm an, wie eine Biografie entsteht.

Auflösung unseres Biografierätsels mit der Ehrentafel:

Aus Wikipedia: Wallis Simpson, Duchess of Windsor (* 19. Juni 1896 in Blue Ridge Summit, USA; † 24. April 1986 in Paris; Geburtsname: Bessie Wallis Warfield) war Gattin des vormaligen britischen Königs Eduard VIII. Sie war der formelle Grund für die Abdankung Eduards VIII. im Jahr 1936.

Bildquelle: By English Photographer None of the sources name the photographer, they presumably would if he was known. [Public domain], via Wikimedia Commons

Ehrentafel

Giselle – bzw. G. B. / seniorbook
Marianne von Marientreu / seniorbook

Daniel Weickenmeier / Facebook
Barbara Mohler / Blog Q5
F. Gleixner
Herbert S.
Thorsten Mitfahr
Susanne Hättig
Max Lieberdoch

Folgen Sie uns auf
Share

2 Kommentare

  1. Carlo Jung 25. April 2016 um 21:52 Uhr- Antworten

    es müsste sich bei der gesuchten Person um Wallis Simpson genannt Duchess of Windsor handeln.

  2. JoAnn Hattig 5. Januar 2018 um 22:54 Uhr- Antworten

    Looking for Hattig relatives. My husband’s grandfather was John Henry Hattig born August 17, 1874 in Bussdorf,Schleswig,Holstein, Germany. We think he came to the United States around 1893. Would like any information you can provide. Danke

Hinterlassen Sie einen Kommentar