Biografierätsel – Kindisch aber besessen

In unserem Biografierätsel suchen wir ein Genie, welcher kindisch aber von seiner Arbeit besessen war

Immer wieder trifft man auf Eltern, die früh das eine große Talent ihres Kind erkennen. Solche Eltern kann man gutes Gewissen in sympathische und weniger sympathische unterteilen. Die Einen fördern und versuchen dem Kind auch zu zeigen, was Kindheit noch sein kann, dass Zeit bleibt für Spiel, Spaß und Freundschaft. Dann gibt es solche, die fördern und überzogen fordern, die das Kind ausbeuten und missbrauchen, weil sie auf höheren Status, solide Finanzen und wichtige Kontakte hoffen. Letzteres trifft auf den Vater des Gesuchten zu.

Um die Karriere seiner Kinder voranzutreiben, ging er mit der Familie auf lange Reisen in die verschiedensten Städte Europas. Die Reisekosten verschlingen einiges, so dass die Sprösslinge wie kleine Zirkuskinder in Gaststätten auftreten müssen. Eine Wohnung, Stadt, oder ein Haus, was sie auf Dauer Heimat nennen können, kennen die beiden nicht. Die einzigen Freunde sind sie sich selbst, und dies wird lebenslang so bleiben.

Die Konstante ist das Unstete. Das Reisen in zugigen Gefährten bleibt nicht ohne Folgen. Das Kind wurde krank, anfällig, mager und mit 11 Jahren bekam es – da es leider zu dieser Zeit noch keine Kinderimpfungen gab – die Pocken. Dem Tod ist er von der Schippe gesprungen. Waren es die Spätfolgen, dass er nie eine Kindheit hatte und vom Vater arg gegängelt wurde?:
Er hat sich auflehnen müssen gegen Autoritäten, fand daher keine längerfristige Anstellung, bis er endlich als Selbständiger Fuß fasst und enormen finanziellen Erfolg hat. Jetzt wirft er das Geld mit beiden Händen raus, wie Kinder das Taschengeld auf dem Rummel. Doch er arbeitet auch wie besessen – heutzutage würde man ihn als Workaholic bezeichnen – und wenn er aus seinem Talent auftaucht, will er mit allen Sinnen leben, lieben und lachen. Natürlich kommentiert dies sein Vater aus der Ferne mit abfälligen Bemerkungen, aber er hat die Macht über den Sohn verloren.

Auflösung vom Biografierätsel

Wolfgang Amadeus Mozart
Bildquelle: Barbara Krafft [Public domain], via Wikimedia Commons

Wenn Sie nun Lust ‚auf mehr Biografieraetsel‘ haben, dann klicken Sie auf die Kategorie ‚Hätten Sie’s gewusst‘ – hier finden Sie noch weitere (aufgelöste) Biografierätsel, die sie sicher erstaunen werden.
Damit Ihnen nichts entgeht:

BlogAbonnierenButton

Wer ein wenig mehr über unsere Arbeit erfahren möchte, wie wir für Kunden große Biografien schreiben , das Leben im Buch festhalten, ist bei diesem Link richtig. Lesen Sie in den begeisterten Kundenstimmen und schauen Sie sich hier den liebevoll gemachten Infofilm an, wie eine Biografie entsteht.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our .
I Accept

 

 

Ein Kommentar

  1. Palfalvi Richard 25. Januar 2016 um 14:18 Uhr - Antworten

    Wolfgang Amadeus Mozart (als Ösi muss ich das wohl wissen ;-))

Hinterlassen Sie einen Kommentar